Willkommen Auf dem Komturhof


Museum Komturhof Darlingerode - Heimstatt des Heimatvereins Darlingerode e.V.
Unser Heimatverein freut sich immer über Besuch auf dem Komturhof

Unser Hof steht mit seiner Geschichte aus fünfeinhalb Jahrhunderten für Besucherinnen und Besucher offen.

Sie erreichen uns bequem als Wanderer, mit dem Rad, mit Bus und Zug oder mit dem Auto.

Im Jahre  1468 wird der Komturhof erstmalig als „curia des comtures“ im Urkundenbuch des Klosters Ilsenburg erwähnt.

Der heute noch vorhandene Ständerbau stammt aus dieser Zeit. Seither wurde der Hof als Wirtschaftshof und Komturförsterei der Deutschordens-Kommende Langeln, ab 1840 als gräfliches Forsthaus, ab 1930 als Dienstwohnung der preußischen Staatsforstverwaltung und ab 1945 als Wohnhaus genutzt.

1994 eröffnete der Heimatverein nach fachgerechter Sanierung der denkmalgeschützten Gebäude das Heimatmuseum.

Ein Festraum steht für Bildung und Geselligkeit zur Verfügung.


Publikationen des Heimatvereins    Mehr...


Treffen der BurgbergFreunde

Die AG Burgberg des Heimatvereins traf sich am 13. Februar 2020 zu einer Zwischenauswertung ihrer Arbeit. Mehr...


Forum: Unser Wald

Am 07. November 2019 kamen über 60 Interessierte zum Forum mit unserem Revierförster Lutz Böge. Die ungeschminkte Schilderung der derzeitigen Lage ließ doch die Hoffnung zu: Unser Wald ist zu retten. Doch wird er künftig wohl anders als gewohnt aussehen. Mehr...

Danke für Ihre Stimme

Wir bedanken und bei allen, die dem Ütschenteich und unserem Projekt GRUNDABLASS ihre Stimme gegeben haben.

Jetzt nehmen wir die Altersbestimmung (dendrochronologische Untersuchung) der Bauteile des Grundablasses in Angriff.

Der Auftrag für die Beprobung und labortechnische Untersuchung wurde am 23.09.2020 ausgelöst.


Die Stimmabgabe läuft - Ihre Stimme für den Ütschenteich

Heute hat die Abstimmung im Wettbewerb 30 Jahre Stadtwerke begonnen. Wer dem ÜTSCHENTEICH und uns seine/ihre Stimme geben möchte, könnte das hier machen:
Sollten wir etwas gewinnen, so werden wir den wahrscheinlich über 300 Jahre alten Ütschenteich-Grundablass konservieren, ausstellen und sein Alter bestimmen lassen. Machen Sie mit.
Die Aktion läuft bis zum 15.09.2020. Wir sind gespannt.

Stadtwerke werden 30

Anlässlich dieses Jubiläums haben die SWW sechs Projekte von Vereinen ausgewählt, die in der weiteren Arbeit unterstützt werden sollen.

Unser Heimatverein beteiligt sich daran mit einem besonderen Projekt: Es geht um die Sicherung, Aufarbeitung, Untersuchung und Ausstellung des historische Grundablasses vom Ütschenteich bei Darlingerode. Die Holzteile lagen mindestens 310 Jahre unter dem Damm.

Eine ausführlichere Beschreibung mit Bildern: Mehr...

 Video ansehen und liken:

Hier gibt es das Interview der Stadtwerke zu unserem Projekt.


Aktuell: Honig vom Komturhof

Honig der Marke „Komturhof Darlingerode“
Honig der Marke „Komturhof Darlingerode“

Durch eine gemeinsame Initiative des Imkervereins Wernigerode e. V. und des Heimatvereins Darlingerode wurden in diesem Jahr Bienenvölker auf dem Komturhof Darlingerode angesiedelt. Die Initiative dazu ging von Stefan Bormann und Werner Förster aus. Mehr...


Neu auf Unserer Seite

Die seit 25 Jahren bestehende AG Kartenspiel Komturhof wirbt um neue Mitspielerinnen und Mitspieler. Mehr...


TERMINE

 

5

Skat- und Romménachmittag,

neue Mitspieler sind immer willkommen

ABGESAGT!!!

14./15.10.2020

Backtage - "Ein irrer Duft von frischem Brot"


Der Darlingeröder Kurier Online

Die Kurier-Redaktion hat in fleißiger Arbeit dafür gesorgt, dass die Kurierausgaben seit 2003 online zur Verfügung stehen.  Der Darlingeröder Kurier wird viermal im Jahr von einer engagierten Gruppe für die Einwohner unseres Dorfes, für ehemalige Darlingeröder und Interessierte aus anderen Orten herausgebracht. Mehr...


Möchten Sie Mitglied des Heimatvereins werden? So geht's:


Kontakt

Seit Januar 2019 ist der Komturhof nicht mehr täglich besetzt. Dennoch können Sie uns erreichen unter der Telefonnummer 03943/634693 (Vors. Werner Förster) oder per Mail über unser Mailformular.


Unsere Interessengruppen


Wer Lust hat, mitzumachen oder eine neue Gruppe ins Leben zu rufen, ist herzlich willkommen.