Trug unser Kapitelsberg eine Burg?


Der Kapitelsberg im Juni vom Pahnbergshang gesehen (Foto: E. Schröder)
Der Kapitelsberg im Juni vom Pahnbergshang gesehen (Foto: E. Schröder)

Die Arbeitsgruppe Burgberg beschäftigt sich mit der Geschichte einer (möglicherweise) ehemals auf dem heutigen Kapitelsberg gelegenen Burg. Initiator der Gruppe, die Ihr Domizil auf dem Komturhof hat, ist der Mittelalterwissenschaftler Dr. Jan Habermann.

Habermann hat sich bereits in der Vergangenheit mit der Geschichte mittelalterlicher Burgen am Nordharzrand beschäftigt und dazu auch publiziert. Jetzt will sich die Gruppe dem Thema intensiver widmen.

Dabei geht es auch um Fragen wie: Trug der schroffe Bergrücken über dem Sandtal einstmals eine Höhenburg aus dem 11. Jahrhundert? Welchen Zweck hatte solch ein mögliches Bollwerk am heutigen Radwanderweg 1, dem einstmaligen Weg deutscher Könige und Kaiser? Welche Beziehungen sind zwischen dieser Stelle und ähnlichen, ehemaligen Nachbarburgen, wie etwa der Ahlsburg, der Heimburg und dem Ilsestein, denkbar? In unserer Reihe "Komm zum Komturof" hielt Dr. Jan Habermann am 9. Mai 2017 dazu einen Vortrag. Mehr...